Die MTV EMAs sind in allererster Linie ein Event für junge Künstler und deren meistens noch jüngeren Fans. Kein Wunder also, dass sich der Award nicht nur programmtechnisch, sondern auch in Sachen Style deutlich von altehrwürdigen Hollywood-Galas unterscheidet. Statt in bodenlangen, eleganten Roben mit Glitzer und Schleppe, tauchten die Stars gestern vor allem in kurzen und modern-gewagten Outfits auf.

WENN

Newcomerin Kiesza (25) schmückte sich beispielsweise mit einem kunterbunten Dress aus Federn - passend zu ihrem ohnehin besonderen Look mit der kunstvollen Hochsteckfrisur. Charli XCX (22), die vor allem durch ihre Kollaboration mit Iggy Azalea (24) bekannt wurde, erschien im Press Room in einem pinken Reißverschlusskleid, zu dem sie eine helle Fellstola kombinierte. Kollegin Alesha Dixon (36) setzte nicht wie Charlie XCX auf den auch bei Miley Cyrus (21) beliebten 90s-Style, sondern griff zu einem modernen, weiten Kleid mit langen Ärmeln und auffälligem Print.

WENN

Eine der Ausnahmen stellte die Abräumerin des Abends, Ariana Grande (21), dar. Die 21-Jährige trug ein schlichtes schwarzes Kleid mit Cut-Outs, die besonders ihr Dekolleté betonten. Und auch Moderatorin Nicki Minaj (31) gab sich in ihrer Rolle als Gastgeberin und Performerin Mühe mit ihrer Garderobe: Während sie im Laufe des Abends vor allem kurze bis sehr kurze Kleidchen trug, überraschte sie bei ihrem musikalischen Auftritt mit einer XXL-Robe.

WENN
WENN
WENN
Nicki Minaj bei den EMAs
WENN
Nicki Minaj bei den EMAs