In der diesjährigen Staffel von Bauer sucht Frau haben schon so einige Teilnehmer Schmetterlinge im Bauch. Doch bei Schäfer Rainer scheinen diese sich gerade wieder zurückzuziehen. Obwohl er und seine Heike während der Hofwoche der ländlichen Kuppelshow, die aktuell ausgestrahlt wird, noch glücklich und voneinander angetan wirken, haben sie nun bereits ihren ersten großen Streit - und der ist wahrlich nicht ohne, sogar die Polizei musste auf dem Hof des Hobbyschäfers anrücken.

RTL / Stefan Gregorowius

"Bei mir und Heike läuft es momentan gar nicht gut, weil wir haben einen riesengroßen Streit gehabt. Sie ist unangemeldet bei mir aufgetaucht und hat behauptet, bei mir gehen andere Frauen ein und aus", erzählt der hauptberufliche Fensterbauer gegenüber RTL. Doch er stellt auch direkt klar, dass neben Heike bloß eine weibliche Reinigungskraft das Haus betritt. Doch offensichtlich überschritt die angebliche Krankenschwester mit ihrer Eifersucht Grenzen: Sie legte sich in Rainers Bett und stellte sich tot. Er war sich unsicher und holte die Polizei.

RTL

Die Beamten deckten dann außerdem eine Lüge auf, über die das Paar schon häufiger debattiert hatte: "Ich habe mit der Heike öfters gestritten über ihr Alter, weil im Dorf haben sie gesagt, dass sie älter sei. Die Polizei hat festgestellt, dass sie nicht 1974 geboren ist, sondern 1964. Die ist nicht 40, sondern 50 Jahre."

RTL / Stefan Gregorowius

Nach dieser Aktion ist Schäfer Rainer selbstverständlich bitter enttäuscht von dieser großen Lüge, die die ganze Zeit über zwischen ihnen stand. "Meine Gefühle sind total im Chaos. Dass man der Heike noch mal vertrauen kann, das weiß ich nicht."

Alle Infos zu 'Bauer sucht Frau' im Special bei RTL.de.