Lange konnte es nicht dauern: Kaum zeigt sich TV-Gesicht Kim Kardashian (34) von ihrer besonders öligen Kehrseite, nutzt Star-Blogger Perez Hilton (36) den Hype für seine berühmt-berüchtigten Späßchen. Die Nutzung von Babyöl behält ER allerdings freundlicherweise seinem kleinen Sohn Mario (1) vor.

Mit der Neuauflage eines bekannten Fotomotivs von Jean-Paul Goude haben sich der Fotograf und Kim Kardashian bekanntermaßen wieder voll ins Gespräch gebracht. Der Prachtpo der 34-Jährigen wird dabei voll in Szene gesetzt, auf einer der Aufnahmen balanciert sie darauf sogar ein Champagnerglas. Perez Hilton ließ für seine Version des jetzt schon legendären Bildes ebenfalls die Hüllen fällen und bediente sich in Ermangelung eines ausladenden Hinterns seiner helfenden Hand, um den Schampus ins Spiel zu bringen.

"UnbreakTheInternet" hat er seine Verhohnepipelung genannt und spielt damit auf den Titel des Kim-Kardashian-Pics, "Break the Internet", an. Mit dem offenherzigen Fotoprojekt hatte man sich offenbar zum Ziel gemacht, das World Wide Web lahmzulegen. Perez trägt mit seinem nudistischen Schnappschuss sicherlich dazu bei.

Kim Kardashian auf dem "Paper"-Cover 2014Cover Paper-Magazine
Kim Kardashian auf dem "Paper"-Cover 2014
Kim Kardashian im "Paper"-Magazine 2014Cover Paper Magazine
Kim Kardashian im "Paper"-Magazine 2014
Perez Hilton und sein Sohn  Mario Armando Lavandeira III.Instagram / perezhilton
Perez Hilton und sein Sohn Mario Armando Lavandeira III.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de