Quentin Tarantino (51) gilt als einer der talentiertesten und kreativsten Regisseure Hollywoods, Kino-Klassiker wie "Kill Bill" oder "Pulp Fiction" gehen auf sein Konto. Umso erstaunlicher, dass der Filmemacher jetzt verkündete, den Regie-Stuhl an den Nagel hängen zu wollen!

Quentin Tarantino und Uma Thurman
WENN
Quentin Tarantino und Uma Thurman

Wie Deadline berichtet, ließ der Oscar-Preisträger die Bombe im Rahmen des American Film Market während einer Podiumsdiskussion zu seinem neuen Film platzen: "Ich glaube, man sollte nicht auf der Bühne bleiben, bis die Leute einen darum bitten, sie zu verlassen. Mir gefällt der Gedanke, das Publikum zu verlassen, während sie noch etwas mehr wollen." Sein Werk umfass bislang acht Filme, doch Quentin findet: "Ich möchte eine zehnteilige Filmografie hinterlassen, deshalb muss ich nach meinem aktuellen noch zwei weitere machen." Seiner Auffassung nach sei Regie führen etwas für junge Männer, er selbst werde dann Bücher und Theaterstücke schreiben. Doch für all seine geschockten Fans hält sich das Enfant terrible doch noch ein kleines Hintertürchen offen: "Wenn mir danach ein gutes Drehbuch in die Hände fällt, werde ich es nicht nicht machen, weil ich das gesagt habe."

Quentin Tarantino
WENN
Quentin Tarantino

Derzeit stellt Tarantino seinen aktuellen Film "The Hateful Eight" vor, in dem Western werden unter anderem Samuel L. Jackson (65) und Kurt Russell (63) zu sehen sein.

Quentin Tarantino
WENN
Quentin Tarantino