In den vergangenen Monaten sind Hank Baskett (32) und Kendra Wilkinson (29) durch extreme Höhen und Tiefen gegangen. Nicht nur bei Kendra, auch bei Hank haben die Eheprobleme heftige Spuren hinterlassen. Jetzt enthüllte Hank den wahren Grund, warum er seine Kendra so lange hintergangen hat: Er litt an schweren Depressionen.

"In den vergangenen zwei Jahren bin ich durch eine heftige Krise gegangen, und während dieser Zeit verlor ich die Fähigkeit, mich meinem besten Freund zu öffnen - Kendra", erklärte Hank nun in einem Interview mit Us Weekly. "Ich hatte Probleme darüber nachzudenken, wie ich die richtigen Dinge sage - besonders in einer Situation wie dieser, wo dein Wort gegen das eines anderen steht. Ein falsches Wort, und ich könnte alles verlieren."

Die Krise war von Hanks Karriereende als NFL-Basketballer hervorgerufen worden - zu dieser Zeit habe er einen krassen Identitätsverlust verspürt. "Ich begann, alles für mich zu behalten, weil ich das Gefühl hatte, dass niemand mich verstanden hätte." An einem gewissen Punkt habe er aus lauter Verzweiflung sogar Selbstmord in Erwägung gezogen. "Aber ich habe realisiert, dass ich kein Versager bin."

Momentan sieht es so aus, als würde sich alles wieder zum Besseren entwickeln: Kendra und Hank haben sich wieder zusammengerauft und scheinen endlich wieder glücklich miteinander zu sein.

Kendra Wilkinson und Hank BaskettDaniel Tanner/ WENN.com
Kendra Wilkinson und Hank Baskett
Instagram / Hank Baskett
Hank BaskettFrederick M. Brown/Getty Images
Hank Baskett


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de