Bereits vor einigen Jahren beichtete Kendra Wilkinson (29), dass sie bereits im zarten Alter von 13 drogenabhängig war. Nun ist das ehemalige Playboy-Bunny ins britische Dschungelcamp eingezogen und packte vorher noch einmal richtig aus. Bis aufs kleinste Detail plaudert sie über ihre krassen Drogenexzesse in der Jugend. Ihre Sucht war so schlimm, dass sie mit 14 Jahren fast gestorben wäre.

"Meine Drogenabhängigkeit wurde ganz schnell zum Albtraum und eines Nachts hätte ich fast nicht überlebt", erzählt sie gegenüber der Sunday People. Kendra hat alles genommen, was ihr zwischen die Finger kam, ob Crystal Meth, LSD oder Kokain. "Ich habe eine Line nach der anderen gezogen. Eigentlich kannte ich meine Grenze und konnte vorher aufhören. Denn obwohl ich ein Junkie war, hatte ich Angst, dass etwas Schlimmes passiert. Ich zitterte und würgte Blut, das mir den Rachen runterlief. Es war richtig schlimm, alle dachten, ich würde sterben", packt sie weiter aus.

Wow, das sind wirklich krasse Geständnisse. Doch Kendra beteuert: "Ich bin da ohne Hilfe rausgekommen. Ich habe einfach beschlossen: Jetzt habe ich genug."

Mehr von Kendras ganz offensichtlich ausgeklügelter PR-Taktik fürs anstehende Dschungelcamp könnt ihr euch im Newsflash anschauen!

Kendra WilkinsonWENN
Kendra Wilkinson
Kendra WilkinsonWENN
Kendra Wilkinson
Kendra WilkinsonWENN
Kendra Wilkinson


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de