Wenn Clueso (34) in dem Song "Unter Strom" seiner aktuellen und äußerst erfolgreichen Platte "Stadtrandlichter" davon singt, dass er "überladen, überdreht" sei, dann dürfte das im Lied besungene Gefühl wohl sehr einer Empfindung aus seiner Kindheit entsprechen: Vor gut 20 Jahren nämlich wurde dem Musiker das Label "hyperaktiv" verpasst - er landete sogar kurzzeitig in einer Nervenklinik. Als Teenager hingegen schwenkte das ins andere Extrem über, denn er gestand, dass er ein äußerst passiver Jugendlicher gewesen ist.

Clueso
WENN
Clueso

"Vorher hatte ich zu nichts Bock. Ich hatte keinen Bock, Eier zu kaufen, keinen Bock auf die Schule. Das hat mich alles nicht interessiert", so der heute von so vielen gefeierte Singer-Songwriter im Gespräch mit der Zeitung B.Z. über die Zeit, bevor die Musik in sein Leben getreten ist. Heute im Übrigen findet er einen äußerst wohlfeilen Vergleich dafür, wie es um seine Liebe zu Text und Ton steht: "Es geht mir wie einem Matrosen, der immer wieder raus muss, wieder reinkommt und wieder raus muss."

Clueso
WENN
Clueso

Ihr wollt noch mehr über den Künstler erfahren, der seine Heimatstadt Erfurt über alles feiert? Hier könnt ihr dem nachgehen:

Clueso
WENN
Clueso