Erst vor wenigen Tagen sorgte der K.O.- Sieg des Schauspielers und ehemaligen Profi-Boxers Mickey Rourke (62) gegen einen wesentlich jüngeren Gegner für Schlagzeilen. Jetzt erhebt ein Freund der Familie von Mickey Rourkes Kontrahenten schwere Vorwürfe.

Mickey Rourke
KAT/Splash News
Mickey Rourke

Er sagte Daily Mail, dass der 29-jährige Elliot Seymour obdachlos sei und bezahlt wurde, den Kampf zu verlieren. "Es stand schon vorher fest, wer gewinnen würde. Es gab Schläge, die nicht gesessen haben und welche, die absichtlich gegen die Handschuhe gingen." Elliot Seymour soll im selben Fitnessstudio trainieren wie Mickey Rourke und ausschließlich zum Boxkampf nach Russland eingeflogen worden sein, um den Schauspieler gut aussehen zu lassen. Rourke war dafür gefeiert worden, seinen 33 Jahre jüngeren Gegner nach nur zwei Runden K.O. geschlagen zu haben.

Mickey Rourke
Splash News
Mickey Rourke

Wurde die Situation von Elliot Seymour nur ausgenutzt, um das Image von Mickey Rourke aufzupolieren? Im Fitnessstudio, wo er offenbar wegen des gefakten Kampfes gefragt wurde, sollen einige Leute von seiner schlimmen Lage gewusst haben. Der Freund der Familie macht sich nun Sorgen um Elliot Seymour. Der junge Mann soll psychische Probleme haben. Eine andere Quelle aus dem Fitnessstudio sagte, er habe gehört, dass auch Mickey Rourke alles nur des Geldes wegen getan haben soll. Die Wahrheit kennen letztendlich nur die beiden Männer selbst.

Mickey Rourke
WENN
Mickey Rourke