Woher nimmt sie nur die Zeit und Kraft? Jessica Alba (33) ist nicht nur zweifache Mutter und eine gefragte Schauspielerin, sie ist auch ein echter Fitness-Freak. Und wie viele Stunden und Schweißperlen sie tatsächlich in ihr umfangreiches Trainingsprogramm investiert, hat jetzt ihr Fitnesstrainer Michael Margolin verraten.

Jessica Alba
Instagram/ jessicaalba
Jessica Alba

In ihrem neuen Film "Mechanic: Resurrection" gilt es für Jessica, ihr Können als echte Kämpfernatur auszupacken - und dafür kämpft sie sich auch durch ein regelrecht militärisches, mehrstufiges Mega-Workout. Punkt 1: Krav Maga, ein modernes, israelisches System des Nahkampfes. "Es ist ein effektives Training wegen des Tretens und Schlagens gegen den Widerstand einer anderen Person", erläuterte Margolin im Interview mit dem People Magazine. Zwei- bis viermal die Woche trainiere die sportliche Aktrice mit ihm, wobei der Fokus auf hochintensivem Intervalltraining stehe: "Wir arbeiten viel mit Boxhandschuhen, wobei sie verschiedene Zielobjekte für eine gewisse Zeit so hart tritt und schlägt, wie sie kann. Dann ruht sie sich für eine Weile aus." Auch weitere Sportgeräte wie Medizinbälle oder Gewichte bauen sie mit ein.

Jessica Alba
Instagram/jessicaalba
Jessica Alba

Die Mischung mache es am Ende aus. Deshalb kombiniere Jessica auch andere Fitnessbewegungen wie Rudern, Kniebeugen oder Push-ups. Aber damit nicht genug: Yoga und Spinning stehen ebenfalls auf dem Programm - genauso wie eine bewusste Ernährung: "Sie arbeitet hart, und das liegt sowohl an der Diät als auch am Training. Man muss beides kombinieren." Wow, Jessica ist an Disziplin wohl kaum zu überbieten. Bleibt nur zu hoffen, dass sie es am Ende nicht doch übertreibt. Ihre Fans haben sich wegen ihrer zuletzt hageren Erscheinung schon Sorgen gemacht.

Jessica Alba
Instagram/jessicaalba
Jessica Alba

Jetzt seid aber erst mal ihr gefragt. Mit diesem Quiz könnt ihr eure grauen Zellen trainieren: