Die Quoten-Krise bei The Voice of Germany hatte sich in den vergangenen Wochen dramatisch zugespitzt. Doch statt in Trübsinn zu versinken, zog die Jury im heutigen Halbfinale noch einmal alle Register - vor allem Rea Garvey (41) und Samu Haber (38).

Samu Haber und Rea Garvey
Twitter.com/lesmoureal
Samu Haber und Rea Garvey

Der irische Jury-Rückkehrer überraschte gleich zu Beginn das Publikum in einem waschechten Schottenrock, den er extra zum Geburtstag seiner Mutter angezogen hatte. Doch damit nicht genug, der Ire schloss mit seinem Jury-Kumpel Samu eine irre Wette ab: Sollte die Kandidatin des Finnen ins Finale einziehen, würde er Rea einen Schmatzer verpassen. Zwar verlor Samu am Ende das Duell der beiden Coaches, aber das schreckte ihn nicht davor ab, seine Wette in die Tat umzusetzen: Rea ließ sich auch nicht zweimal bitten und drückte seinem Spezi einen dicken Kuss auf die Lippen.

Samu Haber und Rea Garvey
ProSieben
Samu Haber und Rea Garvey

Eingefangen wurde das Schmatz-Spektakel von Smudo (46), der das Ereignis gleich per Smartphone festhielt und auf seine Twitter-Seite postete. Bei so viel Spaß in der Jury klappt es sicher auch bald wieder mit der Quote.

Samu Haber als Coach bei "The Voice of Germany"
The Voice of Germany, ProSieben / Sat.1
Samu Haber als Coach bei "The Voice of Germany"

Wie gut kennt ihr eigentlich Samu? In unserem Quiz könnt ihr es testen!