Als Jens Büchner (45) und Jennifer Matthias damals vor etwa vier Jahren von den Kameras begleitet wurden, wie sie ihrer Heimat Deutschland den Rücken kehrten und nach Mallorca auswanderten, berührten sie die Zuschauer. Als ungleiches Paar fesselten sie die Fans und ließen diese an ihren Sorgen und Freuden teilhaben. Doch irgendwann funktionierte das Team "Jens & Jenny" nicht mehr. Die Probleme konnten nicht mehr überwunden, die Wunden nicht mehr geheilt werden und es kam zum Beziehungs-Aus. Aber ist das wirklich endgültig?

VOX/99pro/JM

In einem klärenden Gespräch, das in der aktuellen Goodbye Deutschland-Folge ausgestrahlt wurde, konnten endlich die finanziellen Probleme zwischen den einstigen Verlobten geklärt werden. Mit der Hilfe von zwei Anwälten konnten sich die Streithähne einigen und reichten sich zum Schluss die Hand. Erleichterung auf beiden Seiten herrschte nach dem unangenehmen Gespräch und der Zuschauer kam nicht daran vorbei sich zu fragen, ob aus der hübschen Blondine und dem chaotischen Lebemann nicht wieder ein Paar werden könnte. Doch in dieser Sache sind sich Jens und Jenny auffallend einig: "Ich glaube, das Ding ist gegessen", stellt die Boutique-Besitzerin klar: "Es gibt kein Liebescomeback". Und auch Jens weiß: "Mit Jens und Jenny geht es nicht weiter. Es geht mit Jenny und Micha weiter und mit Jens und 'Haste-nicht-gesehen'."

VOX/99pro Media

Jens ist zwar momentan wieder Single, aber Jenny ist noch immer glücklich mit ihrem Freund Michael liiert. Die Geschichte zwischen den beiden ist also wohl endgültig vorbei. Dennoch wird sie Eines für immer verbinden: der gemeinsame Sohn Leon.

Jennifer Matthias
VOX/99pro media
Jennifer Matthias