Erst im Oktober schockierte ein schlimmer Reitunfall die Familie Wollny. Tochter Sarah-Jane Wollny hatte sich ein angebrochenes Jochbein und Blutergüsse am Rücken zugezogen. Sie saß wegen ihrer Verletzungen sogar im Rollstuhl. Sarah-Jane erholt sich nur langsam von dem Unfall, wie sie Promiflash jetzt erzählt hat.

Sarah-Jane Wollny
Sarah-Jane Wollny/Facebook
Sarah-Jane Wollny

"Ich muss noch immer Physiotherapie machen und wir hoffen, dass das Hämatom von alleine weggeht. Sonst müsste es mit Spritzen rausgezogen werden. Sitzen, stehen, laufen geht, aber nicht zu viel." Mit den Folgen des Unfalls hat die Wollny-Tochter also noch immer ziemlich zu kämpfen. Ihre Familie steht ihr in dieser schweren Zeit bei: "Es gibt hier bei mir Zuhause viele Leute, mit denen ich darüber sprechen kann und die mich unterstützen." Besonders nach Sarah-Janes schwerem Reitunfall dürfte es ein ziemlicher Schock gewesen sein, dass Mutter Silvia Wollny (49) vor Kurzem auch ins Krankenhaus musste. Aber jetzt sind alle Wollnys wieder einigermaßen wohlauf.

Silvia Wollny
Facebook/Silvia Wollny
Silvia Wollny

Und statt nach den Unfällen und Krankenhausaufenthalten etwas für sich zu tun, helfen die Wollnys anderen Menschen. Was sie genau machen, seht ihr in dieser Ausgabe von "Coffee Break".

Promiflash