Eigentlich wird gemunkelt, Cameron Diaz (42) hätte mit Benji Madden (35) endlich den Mann getroffen, mit dem sie alt werden möchte. So romantisch die beiden einander auch verbunden sein mögen, es gibt ein Problem, das den Beziehungsalltag des Öfteren erschwert - ein hygienisches Problem.

Getty Images

Während Cameron nämlich einen extremen Sauberkeitstick haben soll, mag es ihr Liebster eher praktisch. Die dreckige Wäsche, die er dabei hinterlässt, ist Cam ein echter Dorn im Auge. Da scheinen die Konfrontationen vorprogrammiert. "Er fühlt sich, als wäre er wieder bei seiner Mutter eingezogen", verriet nun ein Insider laut ShowbizSpy. So abgeturnt der weibliche Part der Beziehung ist, so genervt ist der männliche von den ständigen Meckertiraden. "Benji sagte ihr, dass er es verstanden habe und sich wie ein unordentlicher Teenager fühle. Sie merkt langsam, dass sie zu weit gegangen ist, wegen einer Kleinigkeit. Sie küssten sich und machten rum - eine halbe Stunde, nachdem er abgehauen ist", so die Quelle weiter.

Getty Images

An der Dreckwäsche soll es dann doch nicht am Liebesglück scheitern, das ist auch der oft enttäuschten Cameron klar geworden: "Sie meinte, sie würde es nun entspannter angehen lassen." Und auch Benji soll nun versuchen, die stinkenden Socken nicht mehr in der Wohnung liegenzulassen.

Cameron Diaz und Benji Madden
Doug Meszler / Splash News
Cameron Diaz und Benji Madden