Nicht mal zwei Wochen dauert es noch, dann startet das diesjährige Dschungelcamp - die Zuschauer können sich schon jetzt auf eklige Prüfungen, Zickereien und Lästereien freuen. Doch nicht nur die Prominenten sorgen im australischen Dschungel für jede Menge Zündstoff, auch der Ort des Geschehens könnte so manch Problem entstehen lassen. Grund: das Wetter. Fällt die Show mit Angelina Heger (22), Aurelio Savina und Co. möglicherweise sogar ins Wasser?

RTL

Wir erinnern uns: Bereits in den Jahren zuvor sorgte der andauernde Regen für Überflutungen im Camp. 2011 überlegte man sogar, die Show kurzerhand abzubrechen, nachdem die Stars evakuiert werden mussten. Und auch 2012 war die Situation brenzlig, Dr. Bob (64) sprach sogar von einer Staffel der Extreme. Ob es in diesem Jahr wieder so zugeht und der Regen die reibungslose Ausstrahlung der Show gefährdet, fragte sich auch Bild.de. Momentan herrscht laut wetter.com eine Regenwahrscheinlichkeit von 70 Prozent, heute werden sogar 13,6 Millimeter Regen erwartet. In den Tagen danach nimmt die Regenwahrscheinlichkeit jedoch ab, am Tag der ersten Show sind es lediglich nur noch 2,2 Millimeter Regenwasser. Natürlich kann sich das auch schnell wieder ändern, doch sicher werden alle Beteiligten alles dafür tun, die Show trotz allem stattfinden zu lassen.

Dr. Bob
RTL / Stefan Menne
Dr. Bob
RTL