2015 jährt sich ihre Scheidung von Brad Pitt (51) bereits zum zehnten Mal! Und dennoch wird sie ihren Exmann irgendwie nicht so richtig los. In der Öffentlichkeit hat die ehemalige Friends-Darstellerin nach wie vor das Image der am Boden zerstörten Betrogenen und Verlassenen. Ständig heißt es, Jennifer Aniston (45) gönne ihrer Nachfolgerin Angelina Jolie (39) ihr Familienglück nicht und ihre eigene Beziehung mit Justin Theroux (43) wird ständig mit der von Brangelina verglichen. Dabei versucht Jennifer schon lange, mit diesem sich hartnäckig in der Presse haltenden Irrtum, aufzuräumen. Bisher jedoch vergeblich. Jetzt startet sie einen neuen Versuch, zeigt sich zugleich aber nicht sehr hoffnungsvoll, die entsprechende Berichterstattung jemals völlig stoppen zu können.

Jennifer Aniston und Brad Pitt
WENN
Jennifer Aniston und Brad Pitt

Mal wieder auf die Liebe zwischen ihrem einstigen Ehemann und Angelina Jolie angesprochen, stellte Jen gegenüber The Sun klar: "Es ist nicht schmerzvoll. Ich glaube, die Art, wie berichtet wird, folgt einem, weil das nun mal interessante Schlagzeilen hergibt." Als jahrzehntelanger Medienprofi weiß die 45-Jährige natürlich ganz genau, wie die Klatschpresse tickt. Deshalb ignoriert sie die ständig neuen Gerüchte - sie selbst weiß ja schließlich am besten, wie die Wahrheit aussieht. Sie und Brad leben nämlich keineswegs auf Kriegsfuß, sondern können höflich miteinander umgehen: "Wir schicken uns schon mal gute Wünsche und so Dinge, aber es ist auch nichts Regelmäßiges."

Jennifer Aniston und Justin Theroux
Frazer Harrison / Staff
Jennifer Aniston und Justin Theroux

Eigentlich ist also alles ganz einfach: Brad Pitt und Jennifer Aniston sind schon fast zehn Jahre lang kein Paar mehr und haben jeweils mit anderen Menschen neues Glück gefunden. Damit sollte das Kapitel Pitt-Aniston doch wohl mal endgültig vom Tisch sein. Naja - zumindest bis zur nächsten, aufregenden Schlagzeile...

Angelina Jolie und Brad Pitt
WENN
Angelina Jolie und Brad Pitt