Protest in jeglicher Form ist ja nichts Neues für Miley Cyrus (22). Davon können sich vor allem ihre Instagram-Fans täglich überzeugen, ab und an trägt sie ihren Protest aber auch vor die Tür. So war es auch vor Kurzem, als Miley den Paparazzi in die Arme lief und im Stillen ihre Meinung demonstrierte.

Miley Cyrus
Fresh/INFphoto.com
Miley Cyrus

Mit einem eigentlich eher unauffälligen Shirt trug sie ihre Meinung zur Schau. Fielen zunächst nur ihr bauchfreies Shirt, die abgeschnittenen, weiten Jeans und ihre Schnür-Overknee-Stiefel auf, gab es aber auch noch andere, eigentlich typische Miley-Merkmale. So setzt sich die Sängerin schon seit einer Weile für die Bewegung "Free The Nipple" ein und auch dieses Mal verzichtete sie auf einen BH unter ihrem Shirt.

Miley Cyrus
Splash News
Miley Cyrus

Das Shirt hatte es ebenfalls in sich. Unter dem Aufdruck eines Marihuana-Blattes war zu lesen: "Marihuana - Es wird Zeit, die Gesetze zu ändern." Nachdem sie in Amsterdam schon auf der Bühne kiffte (zumindest erweckte sie diesen Anschein) und immer wieder ihre Liebe zum Gras propagiert, verwundert es auch nicht, dass sie sich für die Legalisierung einsetzt. Während man von ihrem Outfit halten kann, was man will, steht sie zumindest zu ihrem Fashion-Statement. Ob sie so aber wohl bei ihren konservativen Schwiegereltern in spe landen kann?

Miley Cyrus
WENN
Miley Cyrus

Euer Wissen über Miley könnt ihr hier unter Beweis stellen: