Mandy Capristo (24) ist das gute Herz der diesjährigen DSDS-Jury. Sie tröstet, hält Händchen und lacht mit den potentiellen Gesangstalenten. Bei dieser TV-Darstellung ist es da doch kaum zu glauben, dass Mandy privat auch ganz anders kann.

Mandy Capristo
Getty Images
Mandy Capristo

Genau das hat die schöne Jurorin nun aber sogar selbst bestätigt: "Ich hatte einige Momente, in denen auch jemand gesagt hat: 'Sei doch nicht so lieb, Mandy.‘ Denn privat bin ich eher dominant und würde meine Meinung viel klarer herauslassen", so Mandy im Interview mit der IN. Die Kandidaten bei DSDS haben also momentan noch Welpenschutz bei Mandy! Was die 23-Jährige aber betonen möchte: Trotz ihrer auffallend lieben Art, sie ist immer noch sie selbst! "Ich habe immer meine Meinung gesagt und nie gelogen, um den Kandidaten oder den Zuschauern zu gefallen. Ich war nur etwas softer als normal." Um die Küken des Musikbusiness' noch ein bisschen zu schonen, schlägt Mandy zunächst also noch sanfte Töne an.

Mandy Capristo
Getty Images
Mandy Capristo

Trotzdem müssen sich die Teilnehmer über eines im Klaren sein, weiß Mandy: "Klar, im Showbusiness haben Weicheier eben nichts verloren. Es ist harte Arbeit. Wem schon in der Sendung der Druck zu groß ist, wird es nachher schwer haben." Ob Mandy dann also im Verlauf der Staffel härter wird? Das wird sich zeigen...

Mandy Capristo
Instagram/mandygracecapristo
Mandy Capristo

Alle Infos zu 'Deutschland sucht den Superstar' im Special bei RTL.de