Kim Kardashian (34) verdient Millionen damit, einfach nur sie selbst zu sein. Dabei lässt sie sich von Kameras begleiten und präsentiert sich den Paparazzi in jeder möglichen Lebenslage. Doch auch dieser Job kann scheinbar manchmal ganz schön anstrengend werden. Selbst die Blitzlicht-liebende Frau von Rapper Kanye West (37) wünscht sich manchmal einfach ein bisschen Ruhe.

Kim Kardashian
AKM-GSI / Splash News
Kim Kardashian

"Es kommen Momente vor, in denen ich mir gewünscht hätte, die Paparazzi hätten mich nicht erwischt. Vor allem, als ich schwanger war und dick aussah", beschwert sich Kim Kardashian in einem aktuellen Interview mit der Britischen Closer. Trotzdem ist es eben ihr Job, sich fotografieren zu lassen. Dafür reist sie zwar auch gerne rund um die Welt, allerdings wäre sie manchmal eben gerne mehr bei der Familie. "Es gibt definitiv Phasen, in denen man sich einfach einen freien Tag wünscht. Kanye sagt immer, dass wenn wir einfach nur den Sonntag beide freihätten, das schon ein toller Kompromiss wäre. Wenn wir nur einen Weg finden könnten, das jede Woche zu schaffen." Ohje, gar nicht so einfach, das Leben einer Jetsetterin.

Kim Kardashian
INFphoto.com
Kim Kardashian
Kim Kardashian und Kris Jenner
SIPA/WENN.com
Kim Kardashian und Kris Jenner