Nach dem steilen Aufstieg folgte für Lance Armstrong (43) vor zwei Jahren der tiefe Fall, als ihm wegen Doping alle seine sportlichen Errungenschaften nach 1998 aberkannt wurden. Rückblickend sagt der gefallene Radsportler nun trotzdem: Er würde wieder dopen!

In einem Interview mit BBC Sport blickt Armstrong auf seine Karriere zurück. Und sagt über das Thema Doping: "Wenn ich 2015 Radrennen fahren würde, würde ich es nicht wieder tun. Weil ich denke, dass man so etwas nicht noch einmal machen muss. Wenn man mich aber wieder ins Jahr 1995 befördern würde, als es absolut und total verbreitet war, würde ich es wahrscheinlich wieder tun." Zum Anfang seiner Karriere sei der Radsport ganz anders gewesen, damals hätte Doping einen ganz anderen Stellenwert gehabt - dennoch entschuldige dies natürlich nicht seinen Betrug.

"Ich blicke auf den ganzen Zusammenhang - wann ich die Entscheidung gemacht habe, wann meine Teamkollegen die Entscheidung getroffen haben. Wir verstehen es. Es war eine schlechte Entscheidung in einer imperfekten Zeit. Aber es ist passiert."

Lance Armstrong und Jan Ullrich bei der Tour de France 2004
Getty Images
Lance Armstrong und Jan Ullrich bei der Tour de France 2004
Lance Armstrong 2011
Getty Images
Lance Armstrong 2011
Jan Ullrich und Lance Armstrong in Frankreich 2005
Getty Images
Jan Ullrich und Lance Armstrong in Frankreich 2005


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de