Auweia. An Tag 14 meisterte Jörn Schlönvoigt (28) seine dritte Dschungelprüfung mit Bravur! Er gab wirklich alles und das war offenbar etwas zu viel. Denn als der GZSZ-Star nach der Prüfung in das Camp zu seinen Mitstreitern zurückkehren wollte, verließen ihn plötzlich die Kräfte und er klappte fast zusammen.

Jörn Schlönvoigt
RTL / Stefan Menne
Jörn Schlönvoigt

Nachdem Jörn nach zwei Ekel-Ess-Prüfungen endlich einmal eine Actionprüfung bestreiten durfte, wollte er wohl den Zuschauern und auch sich selbst beweisen: Ich kann auch anders. Mit viel Ausdauer und Geschick sahnte er alle Sterne ab. Doch nach ende der Prüfung machte Jörn schlapp: "Ein Schluck Wasser wäre super. Und eine Kopfschmerztablette", konnte er gerade noch sagen, nachdem er zusammensackte und von Dr. Bob (65) etwas zum Trinken und eine Sauerstoffmaske bekam. Nach einigen Atemzügen ging es Jörn dann glücklicherweise schon besser. Dr. Bob stellte fest: "Das war eine sehr heftige körperliche Anstrengung und sein Körper ist geschwächt. Sein Kreislauf ist runtergegangen. Nach der Leistung kann er jetzt in die Fußstapfen von Indiana Jones und James Bond treten."

Jörn Schlönvoigt und Maren Gilzer
RTL / Stefan Menne
Jörn Schlönvoigt und Maren Gilzer

Na, da seien einem ein paar Züge aus der Sauerstoffmaske doch gegönnt. Manch böse Zunge mag vielleicht jetzt behaupten, die Prüfung sah im TV gar nicht so anstrengend aus, aber für diese Challenge war vor allem sehr viel Kondition und Kraft nötig und da die lieben Dschungelstars die vergangenen Tage eher in der Horizontalen im Camp verbracht haben und wenig gegessen haben, ist in Sachen Ausdauer bei ihnen gerade nicht viel los.

Jörn Schlönvoigt und Maren Gilzer
RTL / Stefan Menne
Jörn Schlönvoigt und Maren Gilzer

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de.