Es sind harte Wochen für Suge Knight (49): Zunächst wurde er vor Kurzem wegen Mordes angeklagt, nachdem er seinen Kumpel nach einem Streit absichtlich überfahren haben soll. Doch kurz nach seiner ersten Gerichtsverhandlung gab es den nächsten Schock für den Hip-Hop-Mogul: Er wurde wegen eines gefährlichen Blutgerinnsels ins Krankenhaus eingeliefert.

Dabei wurden Erinnerungen an das vergangene Jahr wach, als Suge wegen desselben Leidens bereits einmal behandelt werden musste - damals hing sein Leben angeblich schon am seidenen Faden. Wenigstens im aktuellen Fall gibt es jedoch eine Entwarnung beim Musik-Produzenten: Wie TMZ berichtet, wurde der Label-Betreiber wieder aus dem Krankenhaus entlassen. Zwar gehe es Suge gesundheitlich mittlerweile wieder besser, aber das ändert nichts an der Tatsache, dass er nun wieder zurück ins Gefängnis muss, bis jemand die Kaution in Höhe von zwei Millionen Dollar für ihn hinterlegt. Dies ist bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht geschehen.

Suge Knights gesundheitliche Probleme stammen noch von einer Schießerei aus dem vergangenen Jahr, in der der 49-Jährige verwickelt war und bei der er schwer verletzt wurde.

Polizeifoto von Suge Knight
Getty Images
Polizeifoto von Suge Knight
Death Row Records-Gründer Suge Knight
Getty Images
Death Row Records-Gründer Suge Knight
Suge Knight mit seinem Anwalt Thaddeus Culpepper
Getty Images
Suge Knight mit seinem Anwalt Thaddeus Culpepper


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de