Es ist so weit: Heute Abend werden zum 57. Mal die Grammy Awards in Los Angeles verliehen. Schon zum vierten Mal in Folge wird LL Cool J (47) die Moderation des Spektakels übernehmen. Welche Stars gute Chancen auf den Preis haben und wer die Bühne für eine Live-Performance stürmen wird, haben wir für euch zusammengefasst.

Sam Smith
Brad Barket / Getty
Sam Smith

Langweilig wird das Ganze ganz bestimmt nicht, dafür sorgen 23 Performances mit 35 unterschiedlichen Künstlern. Kanye West (37), Paul McCartney (72), Rihanna (26), Sia (39), Ariana Grande (21), Madonna (56), Pharrell Williams (41), Miranda Lambert (31), Beyonce (33), Common, John Legend (36), Mary J. Blige (44), Sam Smith (22) und Katy Perry (30) sollen unter den Showacts sein. Einige von ihnen, wie zum Beispiel Beyoncé, Sam Smith und Pharrell haben außerdem Chancen auf eine Auszeichnung. Ebenfalls nominiert sind unter anderem Beck, Drake (28), Eric Church, Gordon Goodwin, Iggy Azalea (24), Jack White (39), Jay-Z (45), Miranda Lambert, Sia, Tom Coyne und Usher (36).

LL Cool J
Judy Eddy/WENN.com
LL Cool J

Als großer Star des Abends wird übrigens nicht Beyoncé gehandelt, sondern Sam Smith, der in den drei wichtigsten Kategorien nominiert ist. Sollte Queen Bey leer ausgehen, muss sie aber nicht traurig sein, immerhin hat sie schon 17 goldene Grammophone in der heimischen Vitrine stehen.

Kanye West, Rihanna und Paul McCartney
Instagram/badgalriri
Kanye West, Rihanna und Paul McCartney