"Es gibt Situationen, da verabschiedet man sich einfach nicht", erklärt Samantha Abdul (25) nachdem sie von Oliver Sanne (28) bei Der Bachelor keine Rose bekommt. Ups! Dabei haben sich die beiden doch eigentlich so gut verstanden und noch kurz vor dem Rauswurf auf einer Decke geschmust. Doch im Gegensatz zu den anderen ausgeschiedenen Damen verabschiedet sie sich nicht vom rosenverteilenden Junggesellen Oli und zischt ihm nur ein "Ich kann das jetzt nicht" zu. Ein ganz schön dramatischer Abgang! Übertrieben oder angemessen? Hier sind fünf Gründe, warum Sam so geladen war:

Oliver Sanne und Samantha Abdul
RTL
Oliver Sanne und Samantha Abdul

1. Die Kuschelaktion vor der Nacht der Rosen

RTL / Melanie Reisert

Er streichelt ihr über den Rücken, blickt ihr tief in die Augen und sagt ihr, dass er sie unterschätzt hat. Nur wenige Stunden später gibt er ihr dennoch einen Korb. Ganz schön hart!

Samantha Abdul
Facebook/Samantha-Abdul
Samantha Abdul

2. Oli hat Sam schon einmal vor den Kopf gestoßen

Bereits bei dem Dreier-Date mit Oli und Caro, bittet er Sam noch vor dem Dinner zu gehen und durchkreuzt damit ihren Traum vom Einzeldate.

3. Sam hat sich bei Olis Bruder ins Zeug gelegt

Zu Olivers Bruder Alexander ist sie extra freundlich und versucht ihren Charme spielen zu lassen. Sein hartes Urteil: "Die meint es nicht ernst!"

4. Sie hat Caro immer wieder verteidigt

Obwohl Caro von ihren Bachelor-Kandidatinnen angefeindet wird, nachdem sie die Nacht mit Oli verbringt, ist es ausgerechnet Sam, die sie immer wieder verteidigt. Der Dank: Caro bekommt eine Rose, Sam nicht.

5. Sam ist "too big" und Oli eben einfach "too small"

Dieser Spruch ist jetzt schon Kult und wird wohl in die Annalen der diesjährigen Bachelor-Staffel eingehen: "Wenn ich too big bin, ist er too small!" Das ist es wohl, was Sam gedacht hat, als sie keine Rose bekam und das Wort "Auf Wiedersehen" einfach nicht mehr über die Lippen bekam.

Alle Infos zu "Der Bachelor" im Special bei RTL.de