Er kommt einfach nicht zur Ruhe: Suge Knight (49) sitzt derzeit im Gefängnis, nachdem er seinen Kumpel Terry Carter mit dem Auto überfuhr. Doch neben einer Mord-Anklage könnte sich der Hip-Hop-Produzent bald auch noch für eine andere Tat verantworten müssen - und diese steht sogar in indirektem Zusammenhang zu seiner jetzigen Tat.

Suge Knight
Reggie Collier / WENN
Suge Knight

Ein Paparazzo hat nun Anklage gegen den Platten-Mogul erhoben, wie The Wrap berichtet. Dabei soll Suge im September 2014 gemeinsam mit einem Kumpel die Kamera des Fotografen gestohlen haben und ihn bedroht haben. In der offiziellen Anklageschrift spricht das Opfer davon, dass ihn der 2Pac-Entdecker "mutwillig und rechtswidrig bedroht hat, ein Verbrechen begehen zu wollen, das zum Tod und beträchtlichen körperlichen Verletzungen" des Paparazzo führen würde. Eine Morddrohung also, die durch die Ereignisse der vergangenen Wochen in einem ganz anderen Licht erscheint.

Suge Knight, Musikproduzent
Splash News
Suge Knight, Musikproduzent

Aufgrund der Fluchtgefahr des Produzenten, wurde auch die Kaution in Höhe von zwei Millionen Dollar gestrichen. Somit muss Suge nun ohne Aussicht auf frühzeitige Entlassung im Gefängnis bleiben.

Suge Knight
Getty Images
Suge Knight