Gestern haben Schauspieler Benedict Cumberbatch (38) und seine Sophie Hunter (36) tatsächlich Ernst gemacht, und den Bund fürs Leben geschlossen. Ganz romantisch suchten sie sich hierfür den Valentinstag aus, um sich nur vor den engsten Freunden und der Familie in einer kleinen Kirche auf der Isle of Wight trauen zu lassen.

Benedict Cumberbatch und Sophie Hunter
Daniel Deme/WENN.com
Benedict Cumberbatch und Sophie Hunter

Das glückliche Paar, das schon in einigen Monaten Nachwuchs erwarten soll, beging den Tag in der St. Peter and St. Paul-Kirche in Mottistone. Wie die Vanity Fair schreibt, soll Benedicts Co-Star aus Sherlock, Martin Freeman (43), sein Trauzeuge gewesen sein. Ein anschließender Empfang fand dann in Mottistone Manor statt, ein großes, historisches Anwesen mit riesiger idyllischer Gartenfläche in dem kleinen Örtchen. Die Location soll laut Isle of Wight County Press für Sophie eine besondere Bedeutung haben, es gehört der Nicholson-Familie, Nachfahren des ersten Lord Mottistone, der wiederum ein Vorfahre von Sophie sein soll. Die Nacht vor der Hochzeit habe der Bräutigam im Royal Yacht Squadron auf der Insel verbracht, dem altehrwürdigsten Jachtclub Großbritanniens.

UKNIP / Splash News

Wohin die Hochzeitsreise der beiden geht, ist nicht bekannt - vielleicht nach Los Angeles? Schließlich ist Benedict am Sonntag bei den Oscars nominiert.

UKNIP / Splash News

Als Fans von Benedict fällt euch folgendes Quiz sicher ganz leicht:

UKNIP / Splash News