Man kann nur erahnen, welch schwere Zeit Bobbi Kristinas (21) Familie durchmacht. Seit Tagen wachen ihre Angehörigen an ihrem Krankenbett und bangen um ihr Leben - ein Leben, das aktuell noch von vielen Geräten abhängt. Heute wurde allerdings bekannt, dass diese am Freitag abgestellt werden sollen. Jetzt bezieht der Familienanwalt Stellung dazu.

Bobbi Kristina
WENN
Bobbi Kristina

In der Vergangenheit wurde schon einmal über die Abstellung der lebenserhaltenden Maschinen berichtet. Damals sollte der dritte Todestag von ihrer Mutter Whitney Houston (✝48) als Datum für das traurige Ereignis ausgewählt worden sein. Diese Information stellte sich im Nachhinein allerdings als unwahr heraus. Und auch dieses Mal schaltet sich Bobbis Familie ein. Demnach sollen die Geräte, die die 21-Jährige am Leben erhalten, weiterhin eingeschaltet bleiben - auch über den kommenden Freitag hinaus. Das verrät der Familienanwalt dem People Magazine und bezeichnet alle anderen Meldungen als "falsch."

Bobbi Kristina und Whitney Houston
WENN
Bobbi Kristina und Whitney Houston

Ihre Angehörigen sind noch lange nicht bereit, die Hoffnung aufzugeben. Solange sich ihr Zustand nicht weiter verschlechtert, wollen sie daran glauben, dass ihre Bobbi eines Tages wieder aufwacht.

Nick Gordon und Bobbi Kristina
WENN
Nick Gordon und Bobbi Kristina