Kim Kardashian (34), ihre Tochter North (1) und zwei ihrer Schwestern hatten kürzlich einen Autounfall, bei dem aber glücklicherweise niemand zu Schaden kam. Während sich sowohl Kim als auch die an dem Geschehnis unbeteiligte Kourtney (35) mittlerweile öffentlich erleichtert darüber gezeigt haben, dass niemand dabei verletzt wurde, sorgt der aktuelle Post von Mama Kris Jenner (59) für Irritation: Obgleich der Vorfall nämlich mittlerweile in die Medien gedrungen ist, macht sie lieber munter Werbung für Haarpflege-Produkte. Ein unpassender Zeitpunkt?

Kim Kardashian
Splash News
Kim Kardashian

Manchen Fans jedenfalls gibt Kris' Promo-Video auf Instagram Anlass dazu, sie als den unterkühlten Momager wahrzunehmen, als welcher sie manchmal dargestellt wird. Immerhin soll Kris sehr dahinter sein, dass die Karrieren ihrer Töchter gut laufen und sie stets im Geschäft präsent bleiben. Aber darf man Kris jetzt wirklich unterstellen, dass sie emotionslos auf diesen Schrecken reagiert? Immerhin muss sie ja wirklich nicht alles in sozialen Netzwerken kommentieren - nur, weil sie ab und an im Fernsehen zu sehen ist.

Kim Kardashian und North West
Ivan Nikolov/WENN.com
Kim Kardashian und North West

Aber wie ist eure Meinung denn dazu: Ist es okay, wenn Kris für Beauty-Artikel die Werbetrommel rührt, obwohl Kim und Co. gerade einen Schock verdauen müssen? Oder findet ihr dies unangemessen? Stimmt doch im Voting einfach mit ab:

Kris Jenner
AKM-GSI / Splash News
Kris Jenner