Fernando Alonso (33) verunfallte am Sonntag bei einer Testfahrt für die Formel-1 in Barcelona. Nachdem er zunächst noch direkt vor Ort an der Strecke behandelt wurde, flog man ihn mit einem Rettungshelikopter in ein Krankenhaus. Jetzt berichtet Sebastian Vettel (27) wie sich der Unfall aus seiner Sicht ereignet hat.

Fernando Alonso
Getty Images
Fernando Alonso

Vettel fuhr nämlich hinter seinem Rennfahrerkollegen, als dieser verunglückte: "Er war relativ langsam, ich schätze so 150 km/h. Er ist dann einfach rechts rüber gezogen, es sah gar nicht wie ein Unfall aus. Er ist dann ein paar Mal an der Mauer angeschlagen. Dann habe ich ihn aus den Augen verloren", erklärt der 27-Jährige gegenüber auto motor und sport. Ob vielleicht ein technisches Versagen für den Unfall verantwortlich gewesen sein könnte, ist bisher noch nicht bekannt. Alonso selbst ist aber wohl nicht so schwer verletzt. Das teilte jetzt sein Manager mit: "Fernando ist okay und bei Bewusstsein", ließ er gegenüber Autosport verlauten.

Fernando Alonso
Getty Images
Fernando Alonso
Fernando Alonso
ActionPress/MELZER,THOMAS
Fernando Alonso