Musiker Sam Smith (22) kann sein Innerstes nicht nur in formvollendete, bewegende Songs packen - er spricht offensichtlich auch sehr gerne darüber, was ihn in seinem Herzen bewegt. Wenn es etwa um sein Liebesleben geht, dann kann er seine Gefühle nicht nur in Liedtexte ummünzen, er teilt auch gerne im offenen Gespräch seine Erfahrungen mit. Dazu meinte er nunmehr: "Ich finde die Gefahr, zu viel von mir preiszugeben, sehr aufregend. Deswegen zeige ich euch einfach alles!"

Mit dem Magazin Vogue sprach die britische Pop-Sensation über die Lust, sich immer wieder in der Öffentlichkeit zumindest im übertragenen Sinne auszuziehen. Der Reiz, so Sam, liege dabei immer darin, auch andere zu ermutigen, einfach einmal den Sprung ins kalte Wasser zu wagen, egal, um welchen Aspekt des Lebens es sich genau handle: "Ich sage immer wieder zu mir selbst: 'Mach Fehler! Du bist doch erst 22 Jahre alt. Verliebe dich in so viele Menschen, wie es nur geht! Lass' dir das Herz brechen!' Ich muss das alles durchleben, um mich menschlich zu fühlen."

Ehrlichkeit möchte sich Sam also auf die Fahne schreiben - was in seinen Augen nicht ganz einfach ist. Per se ist es bereits schwer genug, immer wahrhaft offen zu bleiben, doch für einen Prominenten wie ihn kommt noch etwas erschwerend hinzu: "Heutzutage verlieren manche die Klasse. Aber es gibt eine Möglichkeit, einen Einblick in das Privatleben zu geben, ohne dabei niveaulos zu werden. Genau das versuche ich."

Brad Pitt und Jennifer Aniston bei den Emmy Awards 2000
Getty Images
Brad Pitt und Jennifer Aniston bei den Emmy Awards 2000
Sam Smith bei The Global Awards in London
Getty Images
Sam Smith bei The Global Awards in London
Sam Smith bei einem Auftritt in New York City
Getty Images
Sam Smith bei einem Auftritt in New York City


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de