Vor der Verleihung der Oscars 2015 gab es einen Kritikpunkt, der wild diskutiert wurde: Wieso waren eigentlich nur weiße Darsteller nominiert worden? Eine Kontroverse, die Host Neil Patrick Harris (41) gleich einmal in seinem Eingangs-Joke erneut aufgriff, bevor er mit einer Gesangsnummer in den Abend startete. Hat euch sein ganz besonderer Job bei der diesjährigen Gala gefallen?

Neil Patrick Harris
Getty Images
Neil Patrick Harris

Einige Tage zuvor hatte der Gute bereits angemerkt, dass er durchaus eine gehörige Portion Respekt hätte vor den Fußstapfen, welche Ellen DeGeneres (57) hinterlassen hatte. Tatsächlich merkten einige Fans während der Show an: Eine gewisse Nervosität war Neil durchaus anzumerken, hier und da wirkten seine Witze wohl nicht ganz so locker, wie es zu erwarten gewesen wäre. Dennoch brachte er auch ein paar gute, gewiefte Sprüche: Die Academy Awards etwa als die "Dependent Spirit Awards" zu bezeichnen, hat ja durchaus seinen ganz eigenen kritischen Charme...

Neil Patrick Harris
Getty Images
Neil Patrick Harris

Aber was meint ihr denn nun zu dem Ganzen: Hat der Mime eurer Meinung nach einfach nur eine grandiose Leistung abgeliefert? Oder war er euch eine Spur zu langweilig? Stimmt im Voting einfach mit ab!

Neil Patrick Harris und David Burtka
Getty Images
Neil Patrick Harris und David Burtka


Neil Patrick Harris
Getty Images
Neil Patrick Harris
Neil Patrick Harris
Getty Images
Neil Patrick Harris