2014 war das Jahr, das Stephen Collins' (67) Leben vollkommen auf den Kopf stellte. Es überschlugen sich die Schlagzeilen, die besagten, er habe sich des Kindesmissbrauchs schuldig gemacht. Letztendlich brach der ehemals beliebte "Eine himmlische Familie"-Star sein Schweigen und legte ein Geständnis ab. Der Skandal führte zu seinem privaten und beruflichen Absturz: Seine Ehe zerbrach und er verlor seine Schauspieljobs. Doch Stephen gibt nicht auf und stellte sich kürzlich nach einem wahrscheinlich sehr kalkulierten Besuch des bekanntlich stets von Paparazzi umlagerten Restaurants "Mr. Chow" den Fragen der Presse. Dabei wurde deutlich: Stephen Collins hegt den Wunsch eines Schauspiel-Comebacks! Ob ihm dieses aber vergönnt sein wird?

Beverley Mitchell, Catherine Hicks, Stephen Collins und Mackenzie Rosman
Nikki Nelson / WENN
Beverley Mitchell, Catherine Hicks, Stephen Collins und Mackenzie Rosman

"Wissen Sie, wenn ich das große Glück habe und gefragt werden würde, würde ich es sofort tun", antwortete er gegenüber TMZ bezüglich eines möglichen Neustarts seiner Karriere. Zudem zeigte sich der Schauspieler in Plauderlaune bezüglich seiner Hitshow "Eine himmlische Familie", die, nachdem sie wegen seiner schockierenden Beichte zunächst völlig aus dem TV verschwand, nun heimlich, still und leise von diversen Fernsehkanälen wieder ins Programm genommen wurde: "Ich freue mich einfach, denn es gibt da draußen so viele Leute, die die Serie lieben. Es hat eine Weile gedauert, ehe meine Geschichte ans Tageslicht kam und verstanden wurde. Ich bekomme immer noch täglich Botschaften von Menschen, die mir sagen, wie viel ihnen die Serie bedeutet und deshalb bin ich froh, dass sie nicht auf sie verzichten müssen, wegen etwas, das mir zugestoßen ist."

Stephen Collins
Getty Images
Stephen Collins

Mit der Wiederausstrahlung von Stephens Serie scheint ein erster Schritt gemacht worden zu sein, der es vielleicht irgendwann möglich macht, dass der 67-Jährige wieder als Schauspieler arbeitet.

Stephen Collins
Splash News/Roshan Perera
Stephen Collins

Doch die Frage bleibt: Verdient Stephen Collins nach seinen Taten und dem öffentlichen Skandal überhaupt eine zweite Chance im Showbusiness?