Die Zuschauer, die Newtopia täglich immer wieder vor die Fernseher und Computer zieht, beschäftigt neben dem Geschehen in der kleinen Gemeinschaft vor allem eine Frage: Ist das alles echt oder werden im Hintergrund doch die Fäden gezogen und bestimmt, was wer zu sagen hat? Immerhin befindet sich ja auch eine Schauspielerin unter den Pionieren. Außerdem war nun ein seltsames Gespräch zu belauschen.

Sat.1

Zuletzt bot eine Diskussion unter Lennart und Peyman Stoff für ein erneutes Aufflammen der Spekulationen um ein Drehbuch im Hintergrund und auch die häufigen Ausfälle des Livestreams finden einige Zuschauer merkwürdig. Promiflash hakte bei Sat.1 nach, was man zu den Vorwürfen meint. Doch die Vermutung, dass sich die Produktion in das "Newtopia"-Geschehen einmischt, lehnt man strikt ab. "Nein. Es gibt weder Drehbuch noch Leitfaden." Zudem handele es sich nicht um eine technische Panne, dass das Gespräch, das bei den Zuschauern so viele Fragen aufwarf, auch live übertragen wurde. "Die Vorwürfe sind absolut unbegründet", heißt es von Sat.1. Also doch alles echt?

SAT.1

Bei einigen können diese Aussagen die Zweifel sicher nicht ganz beseitigen, zu verdächtig erscheint das Vorgehen in "Newtopia". Ob Technik-Checks, bei denen die Kandidaten mit der Produktion zusammenkommen, technische Probleme oder verdächtige Dialoge - hier wird sich wohl erst mit der Zeit zeigen, wie viel echt ist oder ob die Pioniere doch nach einem vorgegebenen Leitfaden handeln.

SAT.1