Das Drama um Bobbi Kristina (22) nimmt immer kuriosere Züge an. Seitdem die Tochter der verstorbenen Soul-Diva Whitney Houston (✝48) leblos in ihrer Badewanne aufgefunden wurde, liegt sie im Koma und kämpft um ihr Leben. Nachdem ihre Tante Leolah erst kürzlich Vorwürfe erhob, dass Nick Gordon etwas mit dem Unfall zu tun haben soll, hat nun ein weiterer Verwandter heftige Anschuldigungen geäußert.

Bobbi Kristina
Getty Images
Bobbi Kristina

Bobbis Cousin Jerod Brown veröffentlichte seine Verschwörungstheorie bei Facebook. Seiner Meinung nach ist nämlich Tante Pat Houston daran schuld, dass Bobbi im Koma liegt, doch damit nicht genug: Sie soll auch deren Mutter Whitney ermordet haben. "Tante Whitney wurde ermordet, sie ist nicht ertrunken. Das ist ein Fakt. Diese ganze Szene wiederholt sich jetzt bei Bobbi Kristina. [...] Und die Öffentlichkeit glaubt diesen Leuten auch noch alles, es klingt ja auch überzeugend, wenn man nicht direkt beteiligt ist", äußerte Jerod seinen Frust über die aktuelle Situation. Schließlich wird mehrheitlich davon ausgegangen, dass Bobbi einen Unfall erlitt und keinem Verbrechen zum Opfer fiel.

Whitney Houston
WENN
Whitney Houston

"Kristina fand Pat Houston schon immer verdächtig. Bald wird es auch Beweise geben, die die Ermittlungen voranbringen", setzte Bobbis Cousin seine Bekanntmachung fort. Ihre Familie hatte allerdings in der Vergangenheit bereits darauf hingewiesen, dass man Jerods Posts ignorieren solle - wie es zu dem Badewannen-Drama kam, bleibt also weiterhin ungeklärt.

Bobbi Kristina
Instagram/ Bobbi Kristina
Bobbi Kristina