Am Mittwochabend fand neben dem Spiel des FC Bayern München, bei dem Franck Ribéry (31) verkündete, dass er zum vierten Mal Vater wird, auch ein Champions-League-Match zwischen Chelsea F.C. und Paris Saint-Germain in London statt. Dieses Spiel der Spitzenklasse wollte sich natürlich auch David Beckham (39) nicht entgehen lassen - und nahm zu diesem Anlass sogar seine drei Söhne Brooklyn (16), Romeo (12) und Cruz (10) mit ins Stadion.

Brooklyn Beckham, Romeo Beckham und Cruz Beckham
The Digital South Ltd/REX
Brooklyn Beckham, Romeo Beckham und Cruz Beckham

Das süße Vierergespann nahm auf der VIP-Tribüne Platz, auf der unter anderem auch Boris Becker (47) und seine Göttergattin Lilly (38) zugegen waren. Doch auch wenn unten auf dem Rasen der französische Ex-Verein von Papa David um den Einzug ins Champions-League-Viertelfinale kämpfte, schienen sich die drei Nachkommen von ihm und seiner Liebsten Victoria (40) doch lieber mit ihren Smartphones zu beschäftigen. Sogar der 10-jährige Cruz und der 12-jährige Romeo beobachteten das Spiel scheinbar lieber durch die Handykamera, als es sich mit eigenen Augen anzuschauen. Großen Spaß brachte der kleine Papa-Sohn-Ausflug aber dennoch ganz bestimmt für alle Mann gleichermaßen...

Brooklyn Beckham, Romeo Beckham und Cruz Beckham
The Digital South Ltd/REX
Brooklyn Beckham, Romeo Beckham und Cruz Beckham
David Beckham und Cruz Beckham
Andrew Fosker/Seconds Left/REX
David Beckham und Cruz Beckham