Die Serie In aller Freundschaft zieht seit Jahren treue Zuschauer am Dienstagabend vor den Fernseher und auch ein Ende ist noch lange nicht in Sicht. Der Ableger In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte verspricht ebenfalls ein Erfolg zu werden, unter anderem durch die Besetzung mit jungen, beliebten Schauspielern. Auch die Patienten sollen diesem Prinzip angepasst werden - diesmal durch Patrick Mölleken (21)!

Patrick Mölleken
Patrick Hoffmann/WENN.com
Patrick Mölleken

In der Folge "Lebensglück" (19. März, 18.50 Uhr) wird der Newcomer in dem Spin-off in der Rolle des Daniel Ruland zu sehen sein. Er wird als Patient eingeliefert, Oberarzt Dr. Niklas Ahrend (Roy Peter Link, 32) und sein Kollege Elias Bähr (Stefan Ruppe) kümmern sich um den Kranken. Seine schwere Morbus-Crohn-Erkrankung schränkt sein Leben extrem ein, wenn schon keine Heilung, so soll es jetzt wenigstens Linderung geben.

Patrick Mölleken
WENN
Patrick Mölleken

Diese Rolle verlangte Patrick so einiges ab: "Die Vorbereitung auf die Rolle und die Dreharbeiten waren wirklich harter Tobak für mich. Es ist eine große Herausforderung, sich mit einem solch emotionalen Thema und Schicksal auseinanderzusetzen. Da wird einem besonders bewusst, wie wertvoll jede Sekunde ist, die man gesund verbringen darf", erzählt Patrick über seine Rolle gegenüber Promiflash. Von dem Spinn-off ist er überzeugt: "Bei 'In aller Freundschaft' war ich früher auch mal dabei. Das ist ganz spannend zu sehen. Sie versuchen jetzt, ein junges frisches Format daraus zu machen. [...] Ich glaube, die machen das richtig gut!", meinte Patrick am Rande der Movie meets Media.

Patrick Mölleken
Sat. 1
Patrick Mölleken

Wie er das umsetzen konnte, können alle Fans der jungen Ärzte am 19. März ab 18.50 Uhr beurteilen.