Auch jetzt noch, nachdem Fifty Shades of Grey bereits enorme Erfolge in den Kinos einheimst, wird weiterhin über die Besetzung der Hauptdarsteller geplaudert. Jamie Dornan (32) hat sich als Christian Grey zwar behaupten können, doch so manch einer scheint bei diesem Thema noch Gesprächsbedarf zu haben. Jetzt meldet sich Scott Eastwood (28) zu Wort und behauptet, nicht die Produktion habe sich gegen ihn entschieden, er selbst habe abgesagt.

Scott Eastwood
SIPA/WENN.com
Scott Eastwood

Der Sohn von Clint Eastwood (84) brachte seinen Namen für die Rolle damals selbst ins Spiel, ob er für die Verantwortlichen jedoch wirklich ernsthaft in Frage kam, ist ungewiss. Scott meinte jetzt jedoch gegenüber USA Today: "Sie hatten mich gebeten, zu kommen und vorzusprechen. Aber sie hatten kein Skript. Ich werde keinen Film machen, von dem es kein Skript gibt. Ich werde mich da doch nicht verpflichten lassen. Und sie wollten volle, frontale Nacktheit. Es gab so einige Sachen, die einfach nichts für mich waren." Nicht jeder angehende Star kann es sich erlauben, solch ein Angebot angeblich abzusagen. Scott hingegen steht zu seiner Meinung: "Es ist keine schlechte Sache. Der Film erzielte eine Menge Geld. Es ist ein Erfolg. Es war einfach nichts für mich. Es war nicht das, was ich machen wollte."

WENN
Jamie Dornan
R Chiang / Splash News
Jamie Dornan