Das US-amerikanische Fantasy-Epos Game of Thrones ist mittlerweile Kult! Auf der ganzen Welt ist die Serie ein mega Erfolg und wird natürlich in die jeweiligen Sprachen übersetzt! Wie witzig die ausländischen Übersetzungen von vor allem Eigennamen für die Schauspieler klingen können, erfuhr jetzt auch der Theon-Darsteller und Bruder von Lily Allen (29), Alfie Allen (28).

Alfie Allen
ActionPress/Landmark Media Press and Picture
Alfie Allen

Auf der Premiere der fünften Staffel von "Game of Thrones" in London erzählte der Schauspieler den Journalisten von der Erfahrung, die er mit der Übersetzung seines Serienspitznamens ins Deutsche gemacht hat. Seine Figur bekommt nach einer schrecklichen Kastration den Spitznamen "Reek" verpasst. "Witzig, ich war kürzlich in Deutschland und dort übersetzen sie 'Reek' mit ‘Stinker’. Also kennt mich ganz Deutschland nur als der Stinker”, freute sich Alfie. Immerhin ist der echte Name seiner Serienfigur auch auf deutsch der Originalversion sehr nahe. Theon Greyjoy wird im hiesigen TV zu Theon Graufreud.

Alfie Allen
ActionPress/Landmark Media Press and Picture
Alfie Allen

Das Interview mit Alfie könnt ihr euch in dieser Primetime-Folge anschauen.

Alfie Allen
ActionPress/Landmark Media Press and Picture
Alfie Allen