Dass Musiker Noel Gallagher (47) selten etwas Gutes über seine Kollegen zu sagen hat, dürfte den meisten bekannt sein. Der einstige Oasis-Star macht nicht nur mit seiner Musik, sondern auch seiner Großmäuligkeit von sich reden. Würde Grumpy Cat ein neues Zuhause suchen, wäre sie bei dieser Ausgeburt der Misanthropie sicher gut aufgehoben.

Noel Gallagher
Daniel Deme/WENN.com
Noel Gallagher

"Scheiß Laune" gehört da mittlerweile zum Image und das auch zu Recht, denn viel zu lachen hat man beim Blick auf die Entwicklungen der Musikindustrie schon lange nicht mehr - zumindest, wenn es nach Noel geht.

Helene Fischer
AEDT/WENN.com
Helene Fischer

Das Musikgeschäft bestehe jetzt aus zwei Teilen, erklärt der 47-Jährige im Interview mit der Welt. "Es gibt den Teil, der Platten verkaufen will. Und dann gibt es die wirkliche Musikindustrie. Zwischen den beiden gibt es einen grundlegenden Konflikt: Das, was uns Künstler inspiriert, sind die großen Dinge. Und wenn du als Musiker solche Inspiration findest, wird sich das irgendwann verkaufen. Die großen Plattenfirmen haben heute aber keine Geduld mehr. Sie verkaufen nur noch Produkte. Egal was. Hauptsache, es verkauft sich. Darauf sind heute auch die Künstler eingestellt. Alles Weicheier ohne Profil."

Helene Fischer
Starpress/WENN.com
Helene Fischer

Als man ihm im Interview schließlich den Helene Fischer (30)-Hit "Atemlos durch die Nacht" vorspielt, der sich immerhin 36 Wochen lang in den deutschen Top Ten halten konnte, hört Noel keinen fröhlichen Schlagersong, sondern die apokalyptischen Reiter herandonnern.

"Das ist furchtbar! Gott, können wir das bitte ausmachen? Das ist genau die Popmusik, von der ich spreche. Sie bedroht heute die ganze Welt. Das ist Musik, die absolut nichts mehr bedeutet. Oder noch schlimmer: Das hier ist nicht mal Musik. Das soll in Deutschland das große Ding sein? Unfassbar!"

Helene Fischer sei ihm im Vorfeld kein Begriff gewesen, Noels vernichtende Kritik richtet sich aber auch nicht unbedingt gegen die Sängerin: "Aber man muss auch immer genau nachschauen, wer solche Songs schreibt. Das war garantiert nicht diese Helene Fischer. Das waren ein paar Typen in meinem Alter, die zu fett sind, um Rockstars zu sein, eine Glatze haben und Scheißsongs schreiben." Na, wenn das Komponistin Kristina Bach (52) hört... Noel geht es aber ums Prinzip. "Dieses Lied bringt irgendjemandem viel Geld. Mich macht es sehr, sehr traurig."

Mit seinen High Flying Birds hat der Musiker übrigens kürzlich das Album „Chasing Yesterday" veröffentlicht, fraglich ob diese jemals im Plattenschrank von Frau Fischer landet...