Kendra Wilkinson (29), die glückliche Mutter von zwei Kindern ist, hat sich für dieses Jahr eins ganz fest vorgenommen: sich ihren Traumbody zu erarbeiten. Deshalb steht bei ihr neben der Kinderbetreuung ein hartes Workout auf dem Programm. Doch mit purzelnden Pfunden und definierten Muskeln ist es für Kendra noch lange nicht getan. Sie will nämlich grundsätzlich ihr Image als ehemaliges Playboy-Häschen los werden und entschloss sich deshalb zu einem bedeutenden Schritt: Sie überlegt, sich ihre Brustimplantate entfernen zu lassen.

Kendra Wilkinson
Angela Weiss / Getty Images
Kendra Wilkinson

Kendra Wilkinson will nicht mehr als Sex-Symbol gelten, sondern als Mutter ernst genommen werden. Darum arbeitet sie an einer Identität, die nichts mehr damit zu tun hat, Männern zu gefallen. Mit dieser neuen Betrachtungsweise veränderte sich auch ihre Einstellung zu ihren vergrößerten Brüsten. "Ich gehe gerade durch eine Phase, in der ich irgendwie nicht mehr zu meinem Busen passe - ich denke über eine Verkleinerung nach, weil das auch damals eine Phase war und in der befinde ich mich jetzt nicht mehr", erklärte Kendra laut The Daily Mail. Zusätzlich sorgte die Geburt ihres zweiten Kindes dafür, dass sie ihren Körper nun anders wahrnimmt: "Als meine Tochter auf die Welt kam und ich sie stillte, wurde es schwer für mich, meine Brüste nicht als Milch und Fett zu betrachten. So, wie ich mich heute fühle, bin ich keine Person mit großen Brüsten mehr - ich fühle mich in meinem jetzigen Körper wie gefangen."

Kendra Wilkinson, Hank Baskett und Hank Baskett IV
Instagram / Kendra Wilkinson
Kendra Wilkinson, Hank Baskett und Hank Baskett IV

Neben den Veränderungen, die ihr Body durch diszipliniertes Workout erfährt, könnte das Entfernen der Silikonimplantate nun ein weiterer Befreiungsschlag für Kendra Wilkinson sein.

Kendra Wilkinson
WENN
Kendra Wilkinson