Gleich zwei Sieger gab es bei der zweiten Dschungelcamp-Ausgabe von Das perfekte Promi-Dinner am gestrigen Sonntagabend: Walter Freiwald (60) und Aurelio Savina (37) teilten sich am Ende friedlich die Koch-Krone. Vielleicht war es doch ein wenig zu viel Harmonie für die Zuschauer, denn im Vergleich zur Vorwoche schalteten weniger ein.

Dabei legte sich Walter noch einmal mächtig ins Zeug und war sogar ausnahmsweise als Dinner-Kommentator zu hören, der die Leistung seiner Mitstreiter bissig kommentierte. Doch dies konnte das Publikum scheinbar nicht zum Einschalten bewegen: Nur 1,56 Millionen Zuschauer sahen laut AGF/GfK den Urwald-Stars beim Zubereiten ihrer Speisen zu - 110.000 weniger als in der vergangenen Woche. Dies entspricht einer mauen Quote von 6,4 Prozent. Vielleicht lag es auch an der starken Primetime-Konkurrenz: Denn mit "Ted" und "Django Unchained" liefen bei der Konkurrenz zwei Top-Filme zur besten Sendezeit.

War es am Ende vielleicht doch ein wenig zu viel Walter? Der Show-Master kommt beim Publikum auch nach seinem Dschungelcamp-Auftritt noch nicht so gut an, wie er es selber gerne hätte.

Tanja Tischewitsch, Aurelio Savina, Walter Freiwald und Rebecca Siemoneit-Barum© VOX/Bernd-Michael Maurer
Tanja Tischewitsch, Aurelio Savina, Walter Freiwald und Rebecca Siemoneit-Barum
Tanja Tischewitsch und Aurelio Savina© VOX/Bernd-Michael Maurer
Tanja Tischewitsch und Aurelio Savina
Tanja Tischewitsch, Aurelio Savina, Walter Freiwald und Rebecca Siemoneit-Barum© VOX/Bernd-Michael Maurer
Tanja Tischewitsch, Aurelio Savina, Walter Freiwald und Rebecca Siemoneit-Barum


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de