Im vergangenen Jahr drohte Chef-Juror Simon Cowell (55) bereits damit, The X-Factor einstampfen zu wollen, falls die Quoten weiter sinken würden. Obwohl immer mehr Menschen abschalteten, hält der Musik-Experte dennoch an der einstigen Erfolgsshow fest - plant aber weitreichende Änderungen.

Simon Cowell
Paul Hebert/WENN.com
Simon Cowell

Die drastischsten Einschnitte soll es bei der Gage der Jury-Mitglieder geben. So plane Simon laut Daily Star, diese zu kürzen: "Simon hat realisiert, dass er - egal mit welchen Juroren - den Quoten-Sinkflug nicht aufhalten konnte", berichtet ein Insider dem Blatt. Daher werde er nun verstärkt auf Gaststars setzen, die in der Show Auftritte haben sollen: Für einen sechs Minuten langen Auftritt von Beyoncé (33) und Madonna (56) sei der Show-Veteran angeblich bereit, bis zu 550.000 Euro hinzublättern. Treffen werde diese Neuerung vor allem Mel B. (39), die sich mit weniger zufriedengeben müsse: "Das Geld muss irgendwo herkommen und unglücklicherweise bedeutet dies für Mel B., dass Simon ihr nicht die gleiche Gage wie im vergangenen Jahr bezahlen kann", so die Quelle. Ob sich das ehemalige Spice Girl tatsächlich auf solch einen Deal einlassen würde?

Simon Cowell
WENN
Simon Cowell

Wie gut kennt ihr Simon Cowell? Testet euer Wissen in unserem Quiz:

X Factor und Mel B.
Jenkins / Syco / Thames / Corbis
X Factor und Mel B.