Kylie Jenner (17) ist gewiss nicht ein typisches 17-jähriges Mädchen. Egal, ob sie mit ihren Nippel-Piercings protzt oder sich ganz nebenbei mal eine Luxus-Villa gönnt, die Reality-TV-Grazie pflegt definitiv einen außergewöhnlichen Lifestyle. Nun hat sie erneut für große Augen und Stirnrunzeln gesorgt: Es ist nämlich ans Licht gekommen, dass es ganz selbstverständlich für sie zu sein scheint, auch mal wochenlang nicht mit ihrer Mutter Kris Jenner (59) zu sprechen.

Kylie Jenner und Kris Jenner
Instagram/Kylie Jenner
Kylie Jenner und Kris Jenner

Die besorgte Mutter kommt damit jedoch gar nicht so gut klar. In der Ausgabe von Keeping up with the Kardashians vom vergangenen Sonntag erklärte die tieftraurige Kris: "Es ist zwei Wochen her, dass Kylie und ich die letzte echte Unterhaltung hatten, und das bricht mir das Herz." Doch das echte Drama ereignet sich erst, als Kris ihrer Tochter schließlich ihre Idee unterbreitet, dieser Kontakt-Flaute ein Ende zu bereiten. Auf den Vorschlag, einen gemeinsamen Trip zu Kris' Anwesen in San Diego zu unternehmen, reagiert Kylie nämlich gar nicht erfreut: "Diese zweistündige Fahrt klingt nicht besonders aufregend für mich."

Kris Jenner
Getty Images
Kris Jenner

Autsch, das hat gesessen. Kris stürmt schließlich frustriert aus dem Zimmer und ruft: "Ich bin deine Mutter!" Bleibt nur zu hoffen, dass sich die Wogen mittlerweile geglättet haben.

Kylie Jenner
Ako/Splash News
Kylie Jenner

Wie gut kennt ihr eigentlich Momager Kris? Macht doch hier gleich mal den Test: