Auf Moderatorin Sylvie Meis (37) liegt bei Let's Dance ja immer ein besonderes Augenmerk. Ihre Outfits - vorrangig Kleider - müssen immer schick aussehen und zu ihr passen, dafür wird hinter den Kulissen auch schon mal tiefer in die Taschen gegriffen, wie bei der gestrigen Folge herauskam.

Die Zuschauer bekamen das witzige Gespräch zwischen Daniel Hartwich (36) und Sylvie nicht mit, denn im TV lief währenddessen gerade die Werbung. Dabei ging es um Sylvies Kleid aus der letzten Show, das sogar noch backstage geflickt werden musste. Die weiße, tief ausgeschnittene Robe von Meissen Couture, das mit einem Lochmuster versehen war, hatte allerdings einen recht stolzen Preis: etwa 10.000 Euro soll es gekostet haben!

Daniel konnte das kaum fassen und scherzte, dass er sich lieber das Geld auf die Haut geklebt hätte. Tatsächlich hat er wohl nicht ganz so viele Möglichkeiten bei der Kleidungswahl, schließlich läuft es immer auf einen Anzug hinaus. Doch er habe noch ein weiteres Problem: Er müsse die Kleidung von Ex-RTL-Moderator Marco Schreyl (41) auftragen. Die Lacher des Publikums hatte er damit auf seiner Seite. Im Vergleich zum teuren Kleid von letzter Woche setzte Sylvie gestern übrigens auf eine sparsamere Variante: Ihr Glitzer-Zweiteiler war diesmal nämlich ganz simpel von H&M.

Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi im Juni 2018 bei "Let's Dance"
Getty Images
Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi im Juni 2018 bei "Let's Dance"
Helene Fischer und Luis Fonsi bei den Echos 2018 in Berlin
Getty Images
Helene Fischer und Luis Fonsi bei den Echos 2018 in Berlin
Bruce Darnell, Sylvie Meis und Dieter Bohlen  2008 in Hamburg
Getty Images
Bruce Darnell, Sylvie Meis und Dieter Bohlen 2008 in Hamburg


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de