Wie schon in den vier Staffelfinalen zuvor enttäuschte auch die letzte Folge der fünften Pretty Little Liars-Staffel nicht. Wie immer wurde am Ende noch einmal ordentlich Fahrt aufgenommen - die Fans sollen nach der Pause schließlich für die neuen Episoden wieder einschalten. Doch nun wurde bekannt, dass sich in Staffel 6 so einiges ändern wird und Lucy Hale (25) gab diesbezüglich ein erstes Statement ab.

Shay Mitchell, Ashley Benson, Lucy Hale und Troian Bellisario
Collection Christophel / ActionPress
Shay Mitchell, Ashley Benson, Lucy Hale und Troian Bellisario

Achtung Spoiler:

Lucy Hale
YouTube / --
Lucy Hale

Nachdem am Ende von Staffel 5 so einige Mysterien aufgeklärt und so manch Unglaubliches enthüllt wurde, erwartet die Zuschauer in Staffel 6 neue Aufregung. Es wird nämlich tatsächlich einen Zeitsprung geben! Ein Stilmittel, das in anderen Serien wie zum Beispiel One Tree Hill zunächst als riskantes Manöver gewertet, schlussendlich aber sehr erfolgreich war. PLL-Chefin Marlene King verriet, dass die Serie die College-Zeit der vier Heldinnen skippen werde. Damit eröffnen sich storytechnisch sicher viele coole Möglichkeiten. So könnte sich die Realität der Hauptfiguren völlig geändert haben und Vieles Unverständliche in tollen Flashbacks nach und nach enthüllt werden - so viel Raum für Rätselraten, Spannung und aufregende Fragezeichen. Aria-Darstellerin Lucy Hale zeigte sich gegenüber E! News aus einem noch weiteren, plausiblen Grund begeistert über die Zeitsprung-Idee. "Man wird die Mädchen ganz neu erleben..wen sie daten, und wie sie erwachsen geworden sind. Das wird sicher ganz aufregend, zu spielen, denn ich habe jetzt sechs Jahre lang eine 17-Jährige gespielt und ich bin fast zehn Jahre älter!"

Lucy Hale und Teen Choice Awards
Brian To/WENN.com
Lucy Hale und Teen Choice Awards