Wie aufregend! Endlich ist offiziell bekannt, welchen Namen Prinz William (32) und Herzogin Kate (33) ihrer Tochter gegeben haben: Die kleine Prinzessin heißt Charlotte Elizabeth Diana! Während die Namen Elizabeth und Diana eindeutig sind - auf den Namen Elizabeth hört immerhin ja die Queen (89) und Urgroßmutter der Kleinen, während Diana eine Hommage an Williams verstorbene Mutter Prinzessin Diana (✝36) ist - ist nicht auf Anhieb klar, warum der Name Charlotte ausgewählt wurde. Denn natürlich steckt hinter Kates und Williams Entscheidung ein Grund.

Herzogin Kate und Prinz William
Euan Cherry/WENN.com
Herzogin Kate und Prinz William

Wie The Telegraph berichtet, führt Charlotte auf eine lange Tradition im britischen Königshaus zurück. So ist der Name zum einen die weibliche Form von Charles, sodass sich auch der Opa der kleinen Prinzessin geehrt fühlen darf. Zum anderen gibt es in der Linie der Royals zwei bedeutende Charlottes: "Eine frühere Prinzessin Charlotte von Wales war die Thronerbin, starb aber mit nur 21 Jahren und zur großen Trauer der Nation 1817 bei der Geburt ihres Kindes." Und auch ihre Mutter hörte auf den nun von Kate und William gewählten Namen: "Prinzessin Charlottes Mutter war die deutschstämmige Königin Charlotte und die Frau von König George III, die 15 Kinder bekam. Sie war eine große Förderin der Künste und half dabei, die Kew Gardens zu gestalten." Auch auf Herzogin Kates Seite kann eine Charlotte im Stammbaum gefunden werden.

Herzogin Kate
Chris Jackson/Getty Images
Herzogin Kate

Somit tritt die kleine Prinzessin Charlotte ganz klar ein bedeutendes Namenserbe an! Hier könnt ihr euch jetzt noch einen "Newsflash" zur royalen Namensverkündung ansehen:

Herzogin Kate und Prinz William
Daniel Deme/WENN.com
Herzogin Kate und Prinz William