Hat er seinen Kopf noch einmal aus der Schlinge ziehen können? Chris Brown (26) soll in einem Basketballspiel an diesem Montag einen Gegenspieler mit einem Faustschlag ins Gesicht verletzt haben. Während die Polizei noch ermittelte, gab es nun eine überraschende Wende: Das Opfer zog die Anzeige zurück.

Chris Brown
Winston Burris/WENN.com
Chris Brown

Gründe, weswegen der Mann nun doch nicht gegen den Sänger vorgehen wolle, gab er laut TMZ gegenüber der Polizei nicht an. Es wird jedoch schon gemunkelt, dass Chris den Geschädigten mit einer Geldsumme ruhiggestellt haben könnte. Ähnlich ist der Musiker in der Vergangenheit bereits bei einem vergleichbaren Fall vorgegangen. Erst vor Kurzem einigte er sich außergerichtlich mit einem anderen Mann, den er ebenfalls während eines Spiels verprügelt haben soll. Somit droht dem Ex von Rihanna (27) auch von dieser Seite kein juristisches Nachspiel mehr. Vielleicht sollte er sich bei zukünftigen Basketballspielen aber wieder mehr auf den Sport statt auf seine Fäuste konzentrieren.

Chris Brown
WAB / Splash News
Chris Brown

Wie gut kennt ihr euch mit Chris Brown, seiner Karriere und seinem Leben aus? Testet euer Wissen über den Sänger hier in unserem Quiz:

Chris Brown
Adriana M. Barraza/WENN.com
Chris Brown