Prinz George (1) und seine kleine Schwester Prinzessin Charlotte haben die Herzen aller Engländer im Sturm erobert. Wieso also nicht noch mehr Nachwuchs für das britische Königshaus - die Untertanen würde es sicher freuen? Vor Kurzem wurde deshalb sogar darüber spekuliert, dass Baby Nummer 3 längst in Planung sei. So schön die süßen Nachwuchsgerüchte auch sind, sie werden von einer gänzlich gegenteiligen Meldung überschattet.

Herzogin Kate
Getty Images
Herzogin Kate

Englischen Zeitungen zufolge haben sich Ärzte zu Wort gemeldet, die eine zu große Gesundheitsgefährdung in einer weiteren Schwangerschaft sehen. Bekannt ist, dass Herzogin Kate (33) unter extremer Übelkeit zu leiden hatte, als sie ihre Babys austrug, doch steht es wirklich so schlecht um sie? "Kate hätte gerne noch zwei Kinder mehr, sodass sie vier Kinder haben, genau wie Queen Elizabeth. Sie hat jedoch das Gefühl, dass ihr Körper das nicht noch einmal aushält", wird ein vermeintlicher Insider im umstrittenen Klatschblatt Globe zitiert.

Herzogin Kate und Prinz William
Carlo Allegri - Pool/Getty Images
Herzogin Kate und Prinz William

Man kann also hoffen, dass es sich bei dieser Meldung und dem angeblich so gut gemeinten Rat der Ärzte lediglich um ein schlagzeilenträchtiges Gerücht handelt.

Prinz George
SIPA/WENN.com
Prinz George