Es war schon eine ziemliche Schock-Nachricht als bekannt wurde, dass Bobbi Kristina (22) bewusstlos in ihrer Badewanne gefunden wurde. Es folgen viele Wochen der Ungewissheit, in denen die Tochter von Whitney Houston (✝48) im Koma lag. Vor wenigen Wochen ist sie allerdings endlich wieder erwacht. Doch bisher wurde immer noch nicht geklärt, was an dem Tag des Notrufs eigentlich passiert ist.

Gegen kurz vor halb elf am Vormittag hat ein Freund von Nick Gordon den Notruf gewählt. Bobbis Nachbarin, die durch das Getümmel auf der Straße hellhörig wurde und natürlich sofort nach dem Rechten sehen wollte, verriet nun gegenüber Radar Online, wie hektisch es wurde, als der Krankenwagen und die Polizei endlich eintrafen: "Nick war so außer Kontrolle, dass die Polizisten ihn zu mir brachten und sagten: 'Können Sie ihn nehmen?' Sie wollten nicht, dass er sieht, wie sie sie auf deiner Liege raus bringen."

Die Nachbarin vermutet weiter, dass Nick und sein Kumpel zu diesem Zeitpunkt unter Drogeneinfluss gestanden haben und Angst hatten, nun ins Gefängnis zu müssen. Ziemlich harter Tobak, der da nun von diesem verhängnisvollen Tag preisgegeben wird.

Nick Gordon und Bobbi Kristina Brown, 2012
Getty Images
Nick Gordon und Bobbi Kristina Brown, 2012
Bobbi Kristina und Nick Gordon
Getty Images
Bobbi Kristina und Nick Gordon
Whitney Houston bei den American Music Awards 2009
Kevork Djansezian / Getty Images
Whitney Houston bei den American Music Awards 2009


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de