Bereits drei Jahre ist es her, dass die letzte Folge von One Tree Hill über die Bildschirme flimmerte und seither hoffen die treuen Fans der TV-Show auf eine Reunion ihrer Lieblingsstars. Doch bisher tat sich nichts in diese Richtung. Jetzt fanden sich aber zwei der ehemaligen Darsteller, Bryan Greenberg (37) und James Lafferty (29), für ein kleines Treffen mit Serienerfinder Mark Schwahn (48) ein und wer weiß, vielleicht wurde dabei über die Möglichkeit einer Reunion gesprochen? Immerhin gibt der Drehbuchautor und Regisseur den Fans ein kleines bisschen Hoffnung.

Sophia Bush, one tree hill und Hilarie Burton
Everett Collection / ActionPress
Sophia Bush, one tree hill und Hilarie Burton

Der 48-Jährige war nach dem Ende von "One Tree Hill" keineswegs faul und ist längst mit anderen TV-Sendungen - zuerst "Nashville" und jetzt "The Royals" - beschäftigt. Doch "One Tree Hill" scheint dennoch einen besonderen Platz in seinem Serienherzen zu haben, weshalb er sich stets freut, zu hören, wie leidenschaftlich sich viele eine Reunion der Schauspieler und Crew wünschen. Geplant ist aber nichts. Vielmehr scheint Mark Schwahn darauf zu warten, dass jemand anderer die Initiative ergreift, wie er im Glamour-Interview durchblicken ließ: "Ich liebe es - alle wollen mich immer überzeugen! Sie lieben es, mit mir darüber zu diskutieren, aber hier ist die Realität: Der Cast ist seither sehr erfolgreich, sie machen alle tolle Sachen, worauf ich sehr stolz bin. Bringt sie alle an denselben Ort und ich komme auf alle Fälle dahin!"

one tree hill
Collection Christophel / ActionPress
one tree hill

Auch wenn er selbst nicht die Planung übernehmen möchte, Mark Schwahn wäre bei einem Wiedersehen definitiv mit dabei. So wie auch Bryan Greenberg, der in der Show als Jared Jagielski zu sehen war. "Sag niemals nie! Ich sage niemals nie", erklärte dieser nämlich.

Bryan Greenberg, James Lafferty und Mark Schwahn
Instagram / Bryan Greenberg
Bryan Greenberg, James Lafferty und Mark Schwahn