Caitlyn Jenner (65) kann das erste Mal seit der kompletten Umwandlung zur Frau so richtig weiblich durchatmen: Sie darf trotz großer Proteste die Erinnerung an ihren größten Erfolg als Mann behalten. Wie das Internationale Olympische Komitee (IOC) jetzt bestätigte, muss Caitlyn ihre als Bruce Jenner (65) gewonne olympische Goldmedaille aus dem Jahr 1976 nicht abgeben - und ist damit die erste Frau, der das in der Geschichte des Sports als Mann gelang.

Caitlyn Jenner und Bruce Jenner
Getty Images / Vanity Fair
Caitlyn Jenner und Bruce Jenner

Der Kommunikationschef des IOC, Mark Adams, sagte gegenüber dem Independent: "Bruce Jenner hat seine Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 1976 gewonnen und für das IOC gibt es da kein Problem." Für eine Aberkennung der Medaille hätten damals unter anderem sämtliche anatomische Veränderungen bereits abgeschlossen sein müssen, erklärte das IOC in einem längeren Statement.

Bruce Jenner
Getty Images
Bruce Jenner

In den USA hatten über 10.000 Menschen eine Petition unterschrieben, in der eine US-Amerikanerin gefordert hatte, Bruce Jenners Titel abzuerkennen. Der Sieg im olympischen Zehnkampf war nicht nur eine große sportliche Leistung, sondern am Ende auch die Ursache für die Geburtsstunde der wohl schillerndsten Familie der Generation "Reality Stars".

Bruce Jenner
WENN
Bruce Jenner